Christen Weine – Rebbau in Wilchingen

Unsere

gemeinsame

Leidenschaft

Wunderschön idyllisch im Herzen des Chläggis liegt der Hof und das Weingut von Christen Weine.

2017 haben Jan und Nathalie den Hof von den Eltern Yvonne und Paul Christen übernommen, ausgerechnet im schwierigsten Weinjahr. dieses Jahr war wetterbedingt für die ganze Weinbranche sehr anspruchsvoll und führte zu den grössten Ernteausfällen seit 40 Jahren.

Jan und seine Frau Nathalie führen den Familienbetrieb nun in der vierten Generation mit viel Herzblut und grossem Engagement. Sie haben drei kleine Kinder, die noch etwas klein sind um mitzuhelfen, doch können sie auf die Mithilfe der Eltern zählen.

 

Auf diesem traditionsreichen Hof aufgewachsen konnte Jan vieles von seinen Eltern lernen. Seine Ausbildung zum Winzer hat er 2012 abgeschlossen und widmet sich seither der Vinifikation auf dem eigenen Betrieb.

Eigenes

gepflegtes

Traubengut

Im Jahr 2017 entschieden sich die Jungunternehmer aus ihrem gepflegtem Traubengut, das erste Mal eigene Weine zu vinifizieren. So entstand in ihrem kleinen und feinen Keller die stattliche Anzahl von neun eigenen Weinen.

2018 gelangen dann die ersten eigenen Weine mit neuer und modernen Aufmachung in den Verkauf.

Träume

Werte

Philosophie

Das Ziel der Familie Christen ist es, die gesamten Prozessschritte vom Rebstock bis ins Weinregal selber zu kontrollieren und diesbezüglich nichts dem Zufall zu überlassen. Sie wollen hochwertige Produkte herstellen hinter denen sie vollends mit ihrem Namen stehen können. Mit dieser Autonomie haben sie alles selber in der Hand, immer den Überblick über sämtliche Einzelschritte und entsprechend Freude an einem rundum gelungenen Ergebnis, nämlich ihrem gänzlich eigenen Wein.

Ackerbau

klassisch

seit Generationen

Doch nicht nur mit dem Rebbau bzw. Weinbau wird der Unterhalt verdient, 15 Hektar Ackerland steuern ihren Beitrag dazu bei. Der klassische Ackerbau mit dem Anbau von Lebensmitteln und Tierfutter ist bereits seit Generationen fester Bestandteil des Hofs.